Lösungen der Sycom GmbH

Um die Mails aus einem IMAP Konto zu sichern, genügt es leider nicht, die vorhandene ost Datei zu kopieren und die Dateiendung in pst umzubenennen. Hierzu ist eine Konvertierung nötig. Es gibt einige kostenpflichtige Tools für diese Konvertierung. Wenn das Postfach noch in Outlook eingebunden ist, bietet das Tool OST2 eine kostenlose Funktion zum Erzeugen einer pst Datei an. Wenn nur noch die ost Datei vorhanden ist und nicht unter Kontoeinstellungen eingebunden ist, erzeugt das Tool lediglich 5 Mails pro Ordner. Für das gesamte Postfach ist dann die kostenpflichtige Version notwendig.
Um zu prüfen, ob Ihr PC bereits gegen den Verschlüsselungstrojaner geschützt ist, in der Komandozeile folgenden Befehl absetzten.
Für Windows 7 oder Windows Server 2008 R2
wmic qfe list | findstr KB4012212
Für XP, Windows 8 oder Windows Server 2003
wmic qfe list | findstr KB4012598
Sollte ein Ergebnis erscheinen, ist der notwendige Patch bereits installiert. Sollte kein Ergebnis angezeigt werden, muss der Microsoft Patch noch installiert werden.
Seit dem letzen Update des Firefox Browsers erscheint ein Warnhinweis, dass die Verbindung nicht sicher ist, da diese nicht verschlüsselt ist. Einerseits ist die Meldung gut gemeint, aber mit der Zeit doch nervig. Daher hier die Lösung um diese Meldung abzuschalten. Starten Sie Firefox und geben folgendes ein:
about:config
Die Sicherheitsmeldung müssen Sie bestätigen, um Änderungen durchführen zu können: Geben Sie nun
security.insecure_field_warning.contextual.enabled
ein und ändern den Wert durch einen Doppelklick auf
false
Bild 1 Um auch gleich wieder den Beutzernamen einzufügen, müssen Sie eine weitere Einstellung vornehmen. Hierzu
signon.autofillForms.http
eingeben und den Wert diesmal auf
true
ändern. Bild 2
Leider hat Teamviewer den Link auf ihrer Homepage versteckt und bittet um einen Anruf um zu erfahren, wie die alten Versionen geladen werden können.
Daher hier der Link:
Der Rechnername (bzw. Hostname) einer Installation steht bei Nt4 in der Datei
c:\WINNT\system32\config\system
bzw. bei XP in der Datei
c:\Windows\system32\config\SYSTEM
Dieser Datei evtl. erst Rechte erteilen und danach nach "Hostname" suchen. Kurz danach steht er. Viel Erfolg.